BECHER hat sich für die Zukunfts­re­gi­on Ober­hau­sen ent­schie­den

 

Die Bau­ar­bei­ten für das neue auto­ma­ti­sier­te Lager der BECHER GmbH & Co. KG wur­den offi­zi­ell eröff­net. Zu die­sem Anlass haben Geschäfts­lei­ter Udo Bewers­dorff, Geschäfts­füh­rer Ulrich Gries­ar sowie Bei­rats­vor­sit­zen­der Ger­hard Becher sym­bo­li­sch den ers­ten Spa­ten­stich auf dem Grund­stück im Ober­hau­se­ner Gewer­be­ge­biet „Zum Eisen­ham­mer“ gesetzt.

Die neue Lager­hal­le, in der kom­men­des Jahr ein auto­ma­ti­sier­tes Plat­ten­la­ger instal­liert wird, wird auf einer Flä­che von rund 4.000 m² und damit in einer Grö­ßen­ord­nung von 1.000 Lager­plät­zen gebaut. „In der neu­en Hal­le pla­nen wir, sämt­li­che Plat­ten- und Holz­werk­stof­fe, Türen sowie Boden- und Leim­holz­pro­duk­te des Ober­hau­se­ner BECHER Stand­orts ein­zu­la­gern“, sagt Udo Bewers­dorff. Gleich­zei­tig wer­de eine voll­stän­di­ge Über­da­chung von der bestehen­den zur neu­en Lager­hal­le als Ver­bin­dungs­zo­ne errich­tet, um einen tro­cke­ne Kom­mis­sio­nie­rung und Ver­la­dung sicher­zu­stel­len.

Das 9.000 m² gro­ße Grund­stück hat die BECHER Unter­neh­mens­grup­pe ver­gan­ge­nen Dezem­ber mit Unter­stüt­zung der Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus GmbH von der OGM Ober­hau­se­ner Gebäu­de­ma­nage­ment GmbH gekauft. Ziel des Bau­vor­ha­bens ist es, auch zukünf­tig die stei­gen­de Nach­fra­ge und Aus­las­tung an einem der drei BECHER Zen­tral­lä­ger Ober­hau­sen quan­ti­ta­tiv und qua­li­ta­tiv bedie­nen zu kön­nen. Rund vier Mil­lio­nen Euro wer­den in Sum­me in das Pro­jekt inves­tiert.

Die BECHER GmbH & Co. KG hat ver­gan­ge­nes Jahr an ihren 12 Ver­kaufs­stand­or­ten einen Umsatz von rund 95 Mil­lio­nen Euro erwirt­schaf­tet. Zum Kern­sor­ti­ment der Unter­neh­mens­grup­pe mit 400 Mit­ar­bei­tern zäh­len Plat­ten­werk­stof­fe, Türen, Boden­be­lä­ge und Ter­ras­sen­die­len.

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Geschäfts­lei­ter Udo Bewers­dorff, Geschäfts­füh­rer Ulrich Gries­ar sowie Bei­rats­vor­sit­zen­der Ger­hard Becher beim ers­ten Spa­ten­stich auf dem Grund­stück im Ober­hau­se­ner Gewer­be­ge­biet „Zum Eisen­ham­mer“

zurück zur Über­sicht