Wie sieht zukunfts­wei­sen­de Solar­tech­nik aus? Was kann Phy­to­mi­ning? Was bedeu­tet Digi­ta­le Urba­ni­sie­rung? Das waren die The­men bei der Ver­lei­hung des UMSICHT-Wis­sen­schafts­prei­ses. Gut 100 Gäs­te gra­tu­lier­ten den Preis­trä­gern Dr. Micha­el Sali­ba, Dr. Till Krau­se und Klaus Uhrig. Die Ver­an­stal­tung fand unter dem Mot­to »Wis­sen­schafts­fo­rum Ruhr trifft UMSICHT-Wis­sen­schafts­preis« statt.

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Die Preis­trä­ger Klaus Uhrig, Dr. Till Krau­se und Dr. Micha­el Sali­ba (v. l.).
© Foto Fraun­ho­fer UMSICHT/Ilka Drnov­sek

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Prof. Diet­rich Grö­ne­mey­er, Schirm­herr des UMSICHT-Wis­sen­schafts­prei­ses, im Gespräch mit Dr. Micha­el Sali­ba, Preis­trä­ger in der Kate­go­rie Wis­sen­schaft.
© Foto Fraun­ho­fer UMSICHT/Ilka Drnov­sek

 

Der UMSICHT-För­der­ver­ein zeich­ne­te am 5. Juli zum ach­ten Mal Men­schen aus, die her­vor­ra­gen­de indus­trie- und markt­na­he For­schung leis­ten und sol­che, die über For­schung in den Medi­en ver­ständ­lich berich­ten. Die Jury, bestehend aus Wis­sen­schaft­lern, Unter­neh­mern, Selbst­stän­di­gen, Jour­na­lis­ten sowie PR-Fach­leu­ten, sprach sich für den Phy­si­ker Dr. Micha­el Sali­ba sowie das Jour­na­lis­ten­team Dr. Till Krau­se und Klaus Uhrig als Gewin­ner aus. Der UMSICHT-Wis­sen­schafts­preis ist mit 8 000 Euro in der Kate­go­rie Wis­sen­schaft und 2000 Euro in der Kate­go­rie Jour­na­lis­mus dotiert.

 

»Wir sind stolz auf die vie­len hoch­wer­ti­gen Bei­trä­ge, die wir auch die­ses Jahr wie­der bekom­men haben. Vie­le sehr gute wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten aus den Berei­chen Ener­gie- und Umwelt und sehr gute jour­na­lis­ti­sche Bei­trä­ge stan­den zur Aus­wahl. Die Jury hat sich am Ende für zwei her­aus­ra­gen­de Arbei­ten ent­schie­den, auch wenn die Aus­wahl nicht leicht gefal­len ist.« Mit die­sen ein­lei­ten­den Wor­ten über­gab Prof. Gör­ge Deer­berg, stellv. Insti­tuts­lei­ter Fraun­ho­fer UMSICHT, das Mikro­fon an Prof. Grö­ne­mey­er, Grö­ne­mey­er Insti­tut für Mikro­the­ra­pie und Vor­stand des Wis­sen­schafts­fo­rums Ruhr e. V. Er wür­dig­te in sei­ner Funk­ti­on als Schirm­herr des UMSICHT-Wis­sen­schafts­prei­ses die drei Preis­trä­ger und führ­te durch die Ver­lei­hung.

 

Mehr Infos zu den Preis­trä­gern
zurück zur Über­sicht