Ziel des neu­en Kon­zep­tes ist es, dass auf der einen Sei­te Ober­hau­se­ner Unter­neh­men gute, moti­vier­te Aus­zu­bil­den­de fin­den und dass auf der ande­ren Sei­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler tech­ni­sche Berufs­bil­der ken­nen­ler­nen und auf inter­es­san­te Ober­hau­se­ner Betrie­be tref­fen, die ihnen eine gute Aus­bil­dung sichern und beruf­li­che Per­spek­ti­ven bie­ten.

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Die Ober­hau­se­ner Agen­tur Con­tact zeig­te den Schü­le­rin­nen und Schü­lern wie Oh-TV arbei­tet und wel­che Berufs­bil­der sich dahin­ter ver­ber­gen

Neu am pra­xis­4u-For­mat: Azu­bis aus Ober­hau­se­ner Unter­neh­men tref­fen auf spe­zi­el­le aus­ge­wähl­te Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 9. und 10. Klas­sen, die sich für einer betrieb­lich-tech­ni­sche Aus­bil­dung inter­es­sie­ren. Die erklä­ren ihnen anhand von prak­ti­schen Bei­spie­len ihre Arbeits­welt und zei­gen ihnen, was ihren Beruf aus­macht. Das macht neu­gie­rig auf tech­ni­sche Beru­fe, baut Hemm­schwel­len ab und die Schü­le­rin­nen und Schü­ler kön­nen alle Fra­gen stel­len, die ihnen am Her­zen lie­gen.

Die Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung hat gemein­sam mit dem zdi und der Hoch­schu­le Ruhr­West die­se Ver­an­stal­tung orga­ni­siert, an der fast 70 Schü­le­rin­nen und Schü­ler und neun Unter­neh­men teil­ge­nom­men haben. Das neue Kon­zept ist auf­ge­gan­gen, die Arbeits­at­mo­sphä­re war auf­ge­schlos­sen und kon­zen­triert und alle waren auf das gespannt, was es zu berich­ten und erle­ben gibt.

Ober­bür­ger­meis­ter Dani­el Schranz ließ es sich nicht neh­men, die Ver­an­stal­tung zu eröff­nen und in die ver­schie­de­nen Arbeits­grup­pen hin­ein­zu­hö­ren.

Film­bei­trag auf oh-tv anse­hen
zurück zur Über­sicht