Auch klei­ne­re und mitt­le­re Hand­werks­be­trie­be müs­sen sich auf nach­hal­ti­ge Ver­än­de­run­gen ein­stel­len

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Hand​werk​.NRW/​H​.​B​a​uer

 

Nicht nur die klassische Industrie ist durch den Megatrend Digitalisierung und Industrie 4.0 in besonderer Weise betroffen. Um die kleinen und mittleren Unternehmen auf ihrem Weg möglichst breit zu unterstützen, startet das NRW-Wirtschaftsministerium eine groß angelegte Digitalisierungsoffensive.

Die­se umfasst unter ande­rem:

  • Das Pro­jekt „Hand​werk​-Digi​tal​.NRW, für das 2018 bis 2020 eine Mil­li­on Euro in den Lan­des­haus­halt ein­ge­stellt sind, wird Werk­statt und Netz­werk für die Digi­ta­li­sie­rung des Hand­werks wer­den.
  • Der neue „Inno­va­ti­ons­preis Hand­werk NRW“ soll alle zwei Jah­re ver­ge­ben wer­den. Er ist mit 20.000 Euro dotiert und wird unter ande­rem einen Preis in Höhe von 10.000 für her­aus­ra­gen­de Digi­ta­li­sie­rungs­er­fol­ge in einem Hand­werks­un­ter­neh­men ent­hal­ten.
  • Der Inno­va­ti­ons­gut­schein, für den jähr­lich Lan­des­mit­tel von 2,5 Mil­lio­nen Euro zur Ver­fü­gung ste­hen, wird zur­zeit gezielt auf die Bedürf­nis­se des Hand­werks aus­ge­rich­tet. Dadurch erhal­ten Hand­werks­be­trie­be die Kos­ten für exter­ne Bera­tungs- und Ent­wick­lungs­leis­tun­gen erstat­tet.
  • Das Netz­werk der Bera­ter für Inno­va­ti­on und Tech­no­lo­gie (BIT) wird bereits seit 2017 auf­ge­baut und soll nun ver­stärkt die Digi­ta­li­sie­rung in den Unter­neh­men unter­stüt­zen und dabei hel­fen neue tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lun­gen in die betrieb­li­che Pra­xis zu inte­grie­ren.
  • Digi­ta­li­sie­rungs­in­ves­ti­tio­nen kön­nen durch das neue Betei­li­gungs­pro­gramm „Zukunft Hand­werk NRW“ der Kapi­tal­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft für die Mit­tel­stän­di­sche Wirt­schaft finan­ziert wer­den.
  • Die Ver­dopp­lung der Lan­des­mit­tel für die För­de­rung der Bil­dungs­zen­tren um zwei auf vier Mil­lio­nen Euro erwei­tert die Mög­lich­kei­ten zur Ver­bes­se­rung der tech­ni­schen Aus­stat­tung und damit der Unter­stüt­zung für die Umset­zung digi­ta­ler Lern­for­ma­te.
Wirt​schaft​.NRW
zurück zur Über­sicht