OWT prä­sen­tiert in Ber­lin die tou­ris­ti­schen The­men des Jah­res

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Für Ober­hau­sen in Ber­lin im Ein­satz. Das OWT-Team mit Geschäfts­füh­rer Frank Lich­ten­held (l.) und Rai­ner Suhr, OWT-Spar­ten­lei­ter Tou­ris­mus.

Vom 6. bis 10. März 2019 hat in Berlin die Internationale Tourismusbörse (ITB) stattgefunden. Gemeinsam mit lokalen Partnern war auch die Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung GmbH (OWT) auf dem weltweit größten Branchentreff der Tourismuswirtschaft vertreten.

Mit den vie­len tou­ris­ti­schen Sai­son­high­lights 2019/2020 wur­de auf dem Stand der Metro­po­le Ruhr für Ober­hau­sen als Rei­se­ziel gewor­ben. Ins­be­son­de­re die Aus­stel­lung „Der Berg ruft“ im Gaso­me­ter, Lego­land Dis­co­very Cent­re und Sea Life-Aqua­ri­um, das Cen­tro mit sei­ner Weih­nachts­welt und die aktu­el­le Rock-Oper „Bat out of Hell“ im Metro­nom Thea­ter sind auf gro­ßes Inter­es­se in Ber­lin gesto­ßen.

Zum ers­ten Mal mit dabei: The Mirai. Das Fit­ness­pro­jekt der Zukunft hat dem Fach­pu­bli­kum mit einer eige­nen Son­der­prä­sen­ta­ti­ons­flä­che bereits ers­te Details zu den wei­te­ren Pla­nun­gen in Ober­hau­sen zei­gen kön­nen. OWT-Spar­ten­lei­ter für Tou­ris­mus Rai­ner Suhr ist daher zufrie­den mit der Reso­nanz in Ber­lin: „Es hat sich gezeigt sich, dass The Mirai nicht nur für Ober­hau­sen, son­dern für die gesam­te Regi­on wich­ti­ge Impul­se set­zen und neue tou­ris­ti­sche Ziel­grup­pen erschlie­ßen kann. Für unse­re wei­te­re tou­ris­ti­sche Gesamt­ent­wick­lung ist das natür­lich eine span­nen­de Per­spek­ti­ve.“

Inter­view mit Frank Lich­ten­held auf der ITB
zurück zur Über­sicht