Men­to­ring in klei­nen und mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men in Mül­heim, Essen und Ober­hau­sen

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Der Fachkräftemangel erhöht den Wettbewerb um qualifiziertes Personal. Mentoring bietet die Chance, Schlüsselpositionen aus den eigenen Reihen zu besetzen.

Dabei bil­den die Qua­li­fi­ka­tio­nen und Kom­pe­ten­zen der weib­li­chen Nach­wuchs­ta­len­te einen wich­ti­gen Bestand­teil.

Leis­tungs­trä­ge­rin­nen wer­den durch Ent­wick­lungs­per­spek­ti­ven gewon­nen und gebun­den. Mit Men­to­ring wer­den Talen­te im Unter­neh­men auf­ge­spürt und gezielt geför­dert. Auf die­se Wei­se tra­gen die Nach­wuchs­kräf­te noch inten­si­ver dazu bei, Unter­neh­mens­zie­le zu errei­chen.

Das Men­to­ring-Pro­gramm von Com­pe­ten­tia MEO und den Wirt­schafts­för­de­run­gen der Städ­te Mül­heim, Essen und Ober­hau­sen ist spe­zi­ell auf klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men (KMU) zuge­schnit­ten:
Erfah­re­ne Füh­rungs­kräf­te unter­stüt­zen weib­li­che Nach­wuchs­ta­len­te in ihrer fach­li­chen und per­sön­li­chen Ent­wick­lung. Gemein­sam mit der Men­to­rin oder dem Men­tor erar­bei­ten die Talen­te Lösungs­an­sät­ze für beruf­li­che Fra­gen und Her­aus­for­de­run­gen und ler­nen, die­se im Berufs­all­tag umzu­set­zen. Men­to­rin bzw. Men­tor und Nach­wuchs­ta­lent kom­men dabei aus ver­schie­de­nen, jedoch nicht kon­kur­rie­ren­den Unter­neh­men (Cross-Men­to­ring).

Die Nach­wuchs­ta­len­te iden­ti­fi­zie­ren ihre Stär­ken, ent­wi­ckeln die­se wei­ter und nut­zen sie künf­tig noch bes­ser. Dar­über hin­aus knüp­fen sie wert­vol­le Kon­tak­te und erwei­tern ihr Netz­werk. Sie kön­nen Fra­gen, Gesprächs­the­men und Unter­stüt­zungs­be­darf in die Tref­fen mit ein­brin­gen und aktiv die gebo­te­nen Chan­cen, Anre­gun­gen und Kon­tak­te nut­zen. Pass­ge­naue Work­shops stär­ken die Teil­neh­me­rin­nen in ihren beruf­li­chen Her­aus­for­de­run­gen.

Die Men­to­rin­nen und Men­to­ren kön­nen ihr Wis­sen und ihre lang­jäh­ri­gen beruf­li­chen Erfah­run­gen an jun­ge, hoch­mo­ti­vier­te Frau­en wei­ter­ge­ben. Sie gewin­nen durch die­ses Enga­ge­ment neue Impul­se für ihre eige­ne Arbeit und erhal­ten die Chan­ce, ihre eige­ne Füh­rungs­rol­le zu reflek­tie­ren.
Bewer­bun­gen für das Pro­gramm wer­den ab sofort ent­ge­gen­ge­nom­men.

Das Pro­gramm ist für inter­es­sier­te Unter­neh­men kos­ten­frei und star­tet im Sep­tem­ber 2019.

Kon­takt und Infos:
Com­pe­ten­tia MEO
San­dra Spie­gel
Am Waldthau­sen­park 2
45127 Essen

Online Anmel­dung
zurück zur Über­sicht