Jetzt mit­ma­chen und bewer­ben – Anmel­de­schuss ist der 15.10.2019

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Mit dem Wett­be­werb „Vor­bild­lich fami­li­en­freund­li­ches Unter­neh­men in Ober­hau­sen“ wer­den ein­mal im Jahr Unter­neh­men in Ober­hau­sen aus­ge­zeich­net, die für eine bes­se­re Balan­ce von Fami­lie und Arbeits­welt inner­halb ihrer Mög­lich­kei­ten Sor­ge tra­gen. Ent­spre­chend sehen die Lösun­gen im klei­nen Fami­li­en­be­trieb anders aus als in der gro­ßen Fir­ma. Ihre Ide­en und Kon­zep­te sol­len ande­re Betrie­be zur Nach­ah­mung moti­vie­ren und ihnen Wege zu geleb­ter Fami­li­en­freund­lich­keit auf­zei­gen.

So trägt der Wett­be­werb im Rah­men des Ober­hau­se­ner Bünd­nis­ses für Fami­lie mit dazu bei, eine fami­li­en­freund­li­che Atmo­sphä­re in der Stadt Ober­hau­sen wei­ter aus­zu­bau­en. Ver­ant­wort­lich für die Durch­füh­rung des Wett­be­werbs ist das Büro für Chan­cen­gleich­heit der Stadt Ober­hau­sen in Zusam­men­ar­beit mit der Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung . Koope­ra­ti­ons­part­ner sind die Kreis­hand­wer­ker­schaft, die IHK, die NRW Regio­nal­agen­tur MEO e.V., Gewerk­schaft DGB, Agen­tur für Arbeit und der Unter­neh­mer­ver­band.

Die Aus­zeich­nung erfolgt in zwei Kate­go­ri­en: Unter­neh­men mit bis zu 50 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern sowie Unter­neh­men mit mehr als 50 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern. Die Unter­neh­men kön­nen sich mit einem Kurz­fra­ge­bo­gen bewer­ben und wur­den anschlie­ßend von einem Mit­glied der Jury besucht um in einem Gespräch das Kon­zept und die Ide­en zu erör­tern. So wird ein direk­te­rer Kon­takt zu den Unter­neh­men her­ge­stellt und im Gespräch Zusam­men­hän­ge und Gege­ben­hei­ten deut­lich, die über einen Fra­ge­bo­gen schlecht zu ver­mit­teln sind.

Wett­be­werbs­kri­te­ri­en, die bei der Bewer­tung her­an­ge­zo­gen sind u.a.:
Unter­stüt­zung der Mit­ar­bei­ten­den zu den The­men Ver­ein­bar­keit von Kin­der­be­treu­ung oder Pfle­ge von Ange­hö­ri­gen. Fle­xi­bi­li­tät der Arbeits-, Pau­sen- und Urlaubs­zei­ten, Rege­lung des Arbeits­or­tes, Infor­ma­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­we­ge im Unter­neh­men, Füh­rungs­kom­pe­tenz und Per­so­nal­ent­wick­lung, Ser­vice für Fami­li­en und fami­li­en­un­ter­stüt­zen­de Ange­bo­te (Kin­der­be­treu­ung etc.), Betrieb­li­che Gesund­heits­för­de­rung, Arbeits­si­cher­heit und Gesund­heits­schutz, Ent­gelt­be­stand­tei­le und geld­wer­te Leis­tun­gen, Betriebs­kli­ma, etc.

Die Preis­ver­lei­hung wird am 14. Janu­ar 2020 in einem fei­er­li­chen Rah­men vor­ge­nom­men. Die Aus­zeich­nung ist in bei­den Kate­go­ri­en mit jeweils 1000 Euro dotiert.

Wie Sie sich bewer­ben kön­nen…

Sie kön­nen sich selbst bewer­ben oder auch von Ihren Mit­ar­bei­ten­den vor­ge­schla­gen wer­den. Es muss ein­fach der Fra­ge­bo­gen aus­ge­füllt und bis zum 15.10.2019 an das Büro für Chan­cen­gleich­heit / Fami­lie gesandt wer­den.

Den Fra­ge­bo­gen und mehr Infos zum Nach­le­sen gibt es hier: www​.ober​hau​sen​.de/​f​a​m​i​l​i​e​n​b​u​e​n​d​nis

Stadt Ober­hau­sen
Bereich Chan­cen­gleich­heit / Fami­lie
Char­lot­te Sim­mes
Tel. 0208 / 825 – 9379
charlotte.​simmes@​oberhausen.​de

Bewer­bungs­un­ter­la­gen
Fly­er
zurück zur Über­sicht