Neue Veranstaltungsreihe startet im November

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Wann?
Donnerstag, 14. November 2019
16 bis 18 Uhr

 

Wo?
TZU Technologiezentrum Oberhausen
Ehemaliges Werksgasthaus
Essener Str. 3, 46047 Oberhausen

 

Das Leben in einer immer stärker digitalisierten Gesellschaft zeichnet sich durch viele Annehmlichkeiten aus – nicht nur im privaten sondern auch im betrieblichen Umfeld. Doch ist es auch tatsächlich einfacher geworden?

Themenreihe IT-Sicherheit

Die Digitalisierung zeichnet sich durch immer komplexere maschinelle Prozesse, die Sammlung und Verarbeitung immer größerer Datenmengen sowie die expansive Vernetzung von Systemen und Standorten aus. Galt es in den Anfangszeiten, vertrauliche Informationen auf einer überschaubaren Zahl von Einzelgeräten, Gerätenetzwerken und Zugriffswegen zu schützen, so sind diese inzwischen auf vielschichtige Speicher- und Kommunikationswege verteilt. Allerorts und allzeit verfügbar bedeutet auch angreifbar.

Um IT-Systeme bzw. inzwischen ganze Unternehmensinfrastrukturen mit ihren Funktionen und Daten abzusichern, sind eine Reihe von Sicherheitsfaktoren zu berücksichtigen, die nicht nur auf der technischen Ebene angesiedelt sind. Die Themenreihe IT-Sicherheit beschäftigt sich daher in jeder Veranstaltung mit einem speziellen Sicherheitsfaktor, zeigt die Risiken auf und stellt Methoden zu deren Vermeidung vor.

Gemeinsam mit dem After-Work IT-Snack bietet die OWT Oberhausener Wirtschafts- und Tourismusförderung  gemeinsam mit dem networker NRW e.V. Unternehmerinnen und Unternehmern eine Plattform für die Information durch IT-Experten sowie zum persönlichen Erfahrungsaustausch rund um Digitalisierungsthemen.

Thema am 14.11.2019:
SICHERHEITSFAKTOR MENSCH

Bei aller Vielfalt der technischen Angriffsmöglichkeiten, ist dennoch zunächst insbesondere der Mensch ein zentrales Ziel bei Cyberattacken. Zum Passieren gesicherter Zugänge benötigt man technische Zugangsschlüssel. Mitarbeiter in Unternehmen verfügen mit ihrem digitalen Pendant, dem „User“, in der Regel über einen ganzen Schlüsselbund an Zugriffsrechten auf unterschiedlichste Ebenen der Systeme eines Unternehmens.

VORTRÄGE

Informationsbeschaffung 2.0
Referent: Patrick Grihn
ist zertifizierter Datenschutzauditor und Sachverständiger für Datenschutz und IT-Sicherheit. Er berät seit Jahren Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen in den Bereichen Datenschutz und Informationssicherheit. Ein „Hacker“ aus seinem Team wird die Angriffe durchführen und erklären.

“Eigentlich wusste ich ja, dass ich da nicht draufklicken sollte…“ – Modernes Awarenessbuilding durch Nudging, Gamification & Co.
Referent: Dr. Niklas Hellemann
ist Diplom-Psychologe, langjähriger Unternehmensberater und Mitgründer der Firma SoSafe Cyber Security Awareness. Als Experte für Social Engineering beschäftigt er sich mit innovativen Methoden der Mitarbeitersensibilisierung. SoSafe verschafft Unternehmen über simulierte Phishing-Kampagnen Transparenz zum Stand ihrer Cybersicherheit und macht Mitarbeiter durch interaktive E-Learnings fit im Umgang mit derartigen Angriffen, auf zeitsparende Art und Weise und durch direktes Lernen am Objekt.

ANMELDUNG

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.
Martin Hinzmann, martin.hinzmann@owtgmbh.de

 

zurück zur Übersicht