Mit­tei­lung der Stadt­spar­kas­se Ober­hau­sen

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Die Stadt­spar­kas­se Ober­hau­sen steht bereit, Unter­neh­men und Selb­stän­di­gen Hil­fe anzu­bie­ten, die von der Coro­na-Kri­se betrof­fen sind. Das soll hel­fen, eine wirt­schaft­li­che Tal­fahrt in Ober­hau­sen und der Regi­on zu ver­hin­dern. Ab Mon­tag, 23. März 2020, sind Anträ­ge aus der ers­ten Pha­se des Hilfs­pa­kets der Bun­des­re­gie­rung über die Stadt­spar­kas­se Ober­hau­sen an die KfW mög­lich.

Wir wol­len unse­ren Bei­trag dazu leis­ten, die wirt­schaft­li­chen Fol­gen der Coro­na-Pan­de­mie zu begren­zen und ste­hen unse­ren Unter­neh­mens­kun­den zur Sei­te“, so Oli­ver Mebus, Vor­stands­chef der Stadt­spar­kas­se.

Die KfW hat ihre bestehen­den Pro­gram­me für Liqui­di­täts­hil­fen aus­ge­wei­tet, um Unter­neh­men den Zugang zu güns­ti­gen Kre­di­ten zu erleich­tern. Dar­un­ter sind der KfW-Unter­neh­mer­kre­dit für Bestands­un­ter­neh­men, der ERP-Grün­der­kre­dit-Uni­ver­sell sowie der KfW-Kre­dit für Wachs­tum für grö­ße­re Unter­neh­men.
In einer wei­te­ren Pha­se führt die KfW für alle Unter­neh­mens­grö­ßen zeit­nah ein neu­es KfW-Son­der­pro­gramm mit erhöh­ter Risi­ko­to­le­ranz ein. Die­ses soll von Unter­neh­men in Anspruch genom­men wer­den kön­nen, die durch die Coro­na-Kri­se in grö­ße­re Finan­zie­rungs­schwie­rig­kei­ten gera­ten sind.
Über­dies wird die KfW für grö­ße­re Unter­neh­men Direkt­be­tei­li­gun­gen im Rah­men von Kon­sor­ti­al­fi­nan­zie­run­gen anbie­ten. Auch für Selb­stän­di­ge und Frei­be­ruf­ler hat die Bun­des­re­gie­rung inzwi­schen ein Hilfs­pro­gramm ange­kün­digt. „Hier geht es um Kun­den­grup­pen, bei denen vor allem Zuschüs­se wirk­sam sind und mit Kre­di­ten nur im Aus­nah­me­fall gehol­fen wer­den kann“, so Vor­stands­mit­glied Tho­mas Gäng.

Dar­über hin­aus stellt die NRW​.BANK ab dem 23. März 2020 erwei­ter­te Hil­fen in Form ihres Uni­ver­sal­kre­di­tes zur Ver­fü­gung. Die Finan­zie­rungs­ex­per­ten der Spar­kas­se sind auch hier Ansprech­part­ner für die Bewil­li­gung die­ser schnel­len und unbü­ro­kra­ti­schen Finan­zie­rungs­hil­fen.

Die deut­schen Spar­kas­sen haben Geschäfts­ver­bin­dun­gen zu deut­lich mehr als 50 % der deut­schen Unter­neh­men. Die wich­tigs­te Auf­ga­be von Spar­kas­sen und Lan­des­ban­ken ist es, die­sen Unter­neh­men und Frei­be­ruf­lern durch die­ses tie­fe Tal zu hel­fen und sie vor einem wirt­schaft­li­chen Absturz zu bewah­ren. Die Stadt­spar­kas­se Ober­hau­sen wird ihre öffent­li­che Auf­ga­be umfas­send wahr­neh­men.

Die Stadt­spar­kas­se Ober­hau­sen emp­fiehlt ihren betrof­fe­nen Kun­din­nen und Kun­den, tele­fo­nisch oder per Email Kon­takt zu ihrer Kun­den­be­ra­te­rin oder ihrem Kun­den­be­ra­ter auf­zu­neh­men. Kun­den­Ser­vice­Cen­ter der Stadt­spar­kas­se Ober­hau­sen Tel.: 0208 – 834 / 1450.

zurück zur Über­sicht