Coro­na-Kri­se: Finan­zi­el­le Hil­fen und Rege­lun­gen für Unter­neh­men und Beschäf­tig­te im Über­blick

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Bun­des- und Lan­des­re­gie­rung NRW bie­ten für Unter­neh­men ver­schie­de­ne Hil­fen an – wir hel­fen Ihnen dabei, die pas­sen­den zu fin­den

 

Die wirt­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen des Coro­na­vi­rus sind längst spür­bar und stel­len klei­ne und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men vor gro­ße Her­aus­for­de­run­gen. Das Coro­na­vi­rus hat gro­ßen Ein­fluss auf die Wirt­schaft. Für Unter­neh­men stel­len sich der­zeit vie­le Fra­gen.

Zur Abfe­de­rung von Umsatz- und Ein­nah­me­rück­gän­gen bzw. finan­zi­el­len Eng­päs­sen und Kon­se­quen­zen für die Beschäf­tig­ten bie­ten die Bun­des- und Lan­des­re­gie­rung NRW ver­schie­de­ne Hil­fen an.

Die Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung infor­miert und berät zu die­sen Leis­tun­gen. Wir stel­len die aktu­el­len Infor­ma­tio­nen zu För­der­gel­dern und ver­schie­de­nen Unter­stüt­zungs­mög­lich­kei­ten zusam­men und sind Ansprech­part­ner, wenn es dar­um geht Unter­neh­men dabei zu unter­stüt­zen, die rich­ti­gen Zugän­ge und Kon­tak­te zu fin­den.

KURZARBEIT

//Gelockerte Vor­aus­set­zun­gen bei Bean­tra­gung

Unter­neh­men kön­nen nun­mehr unter gelo­cker­ten Vor­aus­set­zun­gen Kurz­ar­bei­ter­geld bean­tra­gen. Das bedeu­tet:

  • Absen­kung des Quo­rums für Kurz­ar­beit auf min­des­tens zehn Pro­zent der Beschäf­tig­ten, die von Arbeits­aus­fall betrof­fen sein müs­sen
  • teil­wei­ser oder voll­stän­di­ger Ver­zicht auf den Auf­bau nega­ti­ver Arbeits­zeits­al­den
  • Kurz­ar­bei­ter­geld auch für Leih­ar­beit­neh­mer
  • voll­stän­di­ge Erstat­tung der Sozi­al­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge durch die Bun­des­agen­tur für Arbeit (BA)

Zur Anzei­ge von Kurz­ar­beit bzw. zur Bean­tra­gung von Kurz­ar­bei­ter­geld neh­men Unter­neh­men Kon­takt zum Arbeit­ge­ber­ser­vice der Agen­tur für Arbeit vor Ort auf. Die Hot­line errei­chen Sie unter der Tel.-Nr. 0800 45555 20. Die Hot­line für Ober­hau­sen lau­tet Tel.: 0208 8506-200

Unter dem Link https://​www​.arbeits​agen​tur​.de/​d​a​t​e​i​/​m​e​r​k​b​l​a​t​t​-​8​a​-​k​u​r​z​a​r​b​e​i​t​e​r​g​e​l​d​_​b​a​0​1​5​3​8​5​.​pdf fin­den Sie das Merk­blatt 8a, dass alle wich­ti­gen Infos für Arbeit­ge­ber bün­delt, hier auch ein Link zu zwei Erklär­vi­de­os zum The­ma und zum Ver­fah­ren: https://​www​.arbeits​agen​tur​.de/​u​n​t​e​r​n​e​h​m​e​n​/​f​i​n​a​n​z​i​e​l​l​/​k​u​r​z​a​r​b​e​i​t​e​r​g​e​l​d​-​v​i​deo.

Für den Fall, dass ein Antrag gestellt wer­den muss, ver­fah­ren Sie bit­te wie folgt:

Unter dem Link https://​www​.arbeits​agen​tur​.de/​u​n​t​e​r​n​e​h​m​e​n​/​f​i​n​a​n​z​i​e​l​l​/​k​u​r​z​a​r​b​e​i​t​e​r​g​e​l​d​-​u​e​b​e​r​s​i​c​h​t​-​k​u​r​z​a​r​b​e​i​t​e​r​g​e​l​d​f​o​r​menfin­den Sie alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen zum Kurz­ar­bei­ter­geld (kurz: KUG). Rechts unten auf die­ser Web­site unter „Down­loads“ fin­den Sie auch die „Anzei­ge über Arbeits­aus­fall“. Die Arbeit­ge­ber laden sich die­sen bit­te her­un­ter, fül­len ihn aus und unter­schrei­ben den Vor­druck. Anschlie­ßend schi­cken Sie die Anzei­ge bit­te ein­ge­scannt per Email an Essen.​0​3​1​-​OS@​arbeitsagentur.​de.

Die neue Rege­lung zum Kurz­ar­bei­ter­geld wer­den rück­wir­kend zum 01.03.20 gel­ten. Hier die aktu­el­le Sei­te des BMAS dazu:
https://​www​.bmas​.de/​D​E​/​P​r​e​s​s​e​/​M​e​l​d​u​n​g​e​n​/​2​0​2​0​/​k​u​r​z​a​r​b​e​i​t​e​r​g​e​l​d​-​w​i​r​d​-​e​r​l​e​i​c​h​t​e​r​t​.​h​tml
Auch auf der Son­der­sei­te der Agen­tur erhal­ten Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen: https://​www​.arbeits​agen​tur​.de/​n​e​w​s​/​c​o​r​o​n​a​-​v​i​r​u​s​-​i​n​f​o​r​m​a​t​i​o​n​e​n​-​f​u​e​r​-​u​n​t​e​r​n​e​h​m​e​n​-​z​u​m​-​k​u​r​z​a​r​b​e​i​t​e​r​g​eld

Hot­line der IHK zu Essen zum The­ma Kurz­ar­beit
Die Nach­fra­ge der Unter­neh­men im IHK-Bezirk zu Fra­gen rund um das The­ma Kurz­ar­beit ist groß. Daher bie­tet die Indus­trie- und Han­dels­kam­mer zu Essen (IHK) hier­zu ab dem 26.03.2020 eine geson­der­te Tele­fon­hot­line für ihre Mit­glieds­un­ter­neh­men an. Unter der Tele­fon­num­mer 0201 1892-123 ste­hen Exper­tin­nen und Exper­ten von mon­tags bis frei­tags, 08:00 Uhr bis 16:30 Uhr zur Ver­fü­gung.

VERDIENSTAUSFALL

//Entschädigung bei Tätig­keits­ver­bot

Im Fal­le eines Tätig­keits­ver­bots (z.B. Qua­ran­tä­ne) wegen des Coro­na­vi­rus kann eine Ent­schä­di­gung bean­tragt wer­den. Zustän­dig in NRW sind der Land­schafts­ver­band Rhein­land (LVR/Regierungsbezirke Köln und Düs­sel­dorf). Infor­ma­tio­nen zu Tätig­keits­ver­bo­ten und Ver­dienst­aus­fall lie­fert die LVR-Web­sei­te. Anfra­gen per Mail: ser@​lvr.​de; LVR-Ser­vice­num­mer: 0221 809-5444

LIQUIDITÄTSSICHERUNG

//Liquiditätssicherung durch Bürg­schaf­ten

Für die Über­brü­ckung von Liqui­di­täts­eng­päs­sen ste­hen Unter­neh­men in NRW öffent­li­che Finan­zie­rungs­an­ge­bo­te zur Ver­fü­gung. Kre­di­te zur Über­brü­ckung von Liqui­di­täts­eng­päs­sen kön­nen durch die Bürg­schafts­bank NRW (bis 2,5 Mio. Euro) und das Lan­des­bürg­schafts­pro­gramm (ab 2,5 Mio. Euro, auch Groß­un­ter­neh­men) besi­chert wer­den. Die Bürg­schafts­bank ermög­licht eine 72-Stun­den-Express­bürg­schaft.
Tele­fo­ni­sche Aus­kunft gibt es unter 02131 5107-200 und im Inter­net bei der Bürg­schafts­bank NRW.

//Liquiditätssicherung durch Betei­li­gungs­ka­pi­tal

Klei­ne Unter­neh­men und Exis­tenz­grün­der habe die Mög­lich­keit, aus dem
Mikro­mez­za­nin­fonds Betei­li­gungs­ka­pi­tal von bis zu 75.000 Euro direkt bei der Kapi­tal­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft (KBG) in Neuss zu bean­tra­gen. Sicher­hei­ten sind hier­für vom Unter­neh­men nicht zu stel­len. Das führt nicht nur zur sofor­ti­gen Liqui­di­täts­stär­kung, son­dern ver­bes­sert auch das Rating des Unter­neh­mens und damit sei­ne Kre­dit­wür­dig­keit.
Tele­fo­ni­sche Aus­kunft gibt es unter 02131 5107-200 und im Inter­net bei der KBG.

//NRW-Bank berät indi­vi­du­ell

Die För­der­be­ra­ter der NRW​.BANK infor­mie­ren und bera­ten indi­vi­du­ell und dis­kret über die För­der­instru­men­te des Lan­des. Betrof­fe­ne Unter­neh­men soll­ten sich so früh wie mög­lich mel­den, um gezielt und recht­zei­tig alle Mög­lich­kei­ten aus­lo­ten zu kön­nen.
Das NRW.BANK-Service-Center infor­miert unter Tel. 0211 91741 4800.

//KfW opti­miert Kre­dit­kon­di­tio­nen

Die KfW als För­der­bank des Bun­des bie­tet kon­di­tio­nen­op­ti­mier­te Kre­dit­pro­gram­me an.
Die Bank infor­miert unter Tel. 0800 539 9001 und auf der .
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf der KfW-Web­sei­te.

WICHTIG: Bei not­wen­di­gen Über­brü­ckungs­fi­nan­zie­run­gen soll­te zudem zeit­nah das Gespräch mit der Haus­bank gesucht wer­den. Ihre Beglei­tung ist bei der Ver­ga­be von Bürg­schaf­ten, Haf­tungs­frei­stel­lun­gen und güns­ti­gen Kre­di­ten uner­läss­lich.

STEUERLICHE ERLEICHTERUNGEN

//Liquiditätsverbesserung durch Stun­dung

Zur Stei­ge­rung der Liqui­di­tät bei Unter­neh­men wer­den die Mög­lich­kei­ten zur Stun­dung von Steu­er­zah­lun­gen, zur Sen­kung von Vor­aus­zah­lun­gen und im Bereich der Voll­stre­ckung ver­bes­sert. Ins­ge­samt wird den Unter­neh­men die Mög­lich­keit von Steu­er­stun­dun­gen in Mil­li­ar­den­hö­he gewährt. Kon­tak­tie­ren Sie hier­zu bit­te an Ihr Finanz­amt oder Ihren Steu­er­be­ra­ter.

Mit die­sem For­mu­lar kön­nen Sie sich direkt an die Stadt wen­den: https://​www​.land​.nrw/​s​i​t​e​s​/​d​e​f​a​u​l​t​/​f​i​l​e​s​/​a​s​s​e​t​/​d​o​c​u​m​e​n​t​/​2​0​2​0​-​0​3​-​1​9​_​f​o​r​m​u​l​a​r​e​n​t​w​u​r​f​_​f​i​n​a​l​_​1​s​e​i​t​e​_​k​j​.​pdf

Stadt Ober­hau­sen
Fach­be­reich 1-1-40/Steuern
Schwarz­str. 72
46042 Ober­hau­sen
oder
Herr Scha­lap­ski
Fach­be­reich 1-1-40/Steuern
Tel: 0208 825-2576
Fax: 0208 825-5112
wolfgang.​schalapski@​oberhausen.​de

GRUNDSICHERUNG FÜR SELBSTÄNDIGE

Nach SGB II kön­nen Selbst­stän­di­ge mit unzu­rei­chen­dem Ein­kom­men Grund­si­che­rung bean­tra­gen. Dabei gilt anders als beim ALG II kei­ne Ober­gren­ze für geleis­te­te Arbeits­stun­den. Die Bun­des­an­stalt für Arbeit hat zuge­sagt, unbü­ro­kra­tisch Anträ­ge etwa auch per Tele­fon ent­ge­gen zu neh­men. Mehr Infos dazu gibt es hier >>

UNTERSTÜTZUNG FÜR KLEINE UNTERNEHMEN UND EXISTENZGRÜNDER

Klei­ne Unter­neh­men und Exis­tenz­grün­der habe die Mög­lich­keit, ohne Ein­schal­tung ihrer Haus­bank aus dem Mikro­mez­za­nin­fonds Deutsch­land Betei­li­gungs­ka­pi­tal zu bean­tra­gen. Bei der Kapi­tal­be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft (KBG) in Neuss kön­nen bis zu 75.000 Euro bean­tragt wer­den. Sicher­hei­ten sind hier­für vom Unter­neh­men nicht zu stel­len. Das führt nicht nur zur sofor­ti­gen Liqui­di­täts­stär­kung, son­dern ver­bes­sert auch das Rating des Unter­neh­mens und damit sei­ne Kre­dit­wür­dig­keit. Infor­ma­tio­nen unter: www​.kbg​-nrw​.de/​d​e​/​p​r​o​d​u​k​t​e​/​m​i​k​r​o​m​e​z​z​a​n​i​n​f​o​nds

Der Bun­des­ver­band Deut­sche Star­tups hat heu­te sei­nen 4-Stu­fen-Plan zum Schutz deut­scher Star­tups in der Coro­na-Kri­se vor­ge­legt. Mehr Infor­ma­tio­nen dazu erhal­ten Sie hier: deut​sche​star​tups​.org/​2​0​2​0​/​0​3​/​2​0​/​c​o​r​o​n​a​-​k​r​i​s​e​-​s​t​a​r​t​u​p​-​v​e​r​b​a​n​d​-​l​e​g​t​-​s​c​h​u​t​z​s​c​h​i​r​m​-​f​u​e​r​-​d​e​u​t​s​c​h​e​-​s​t​a​r​t​u​p​s​-​v​or/

NRW RETTUNGSSCHIRM

Hil­fen für Mit­tel­stand, Klein­un­ter­neh­mer, Selb­stän­di­ge, Grün­der und Kul­tur­schaf­fen­de

Das Land NRW hat zusätz­lich zum Bund einen lan­des­ei­ge­nen Ret­tungs­schirm mit einem Son­der­ver­mö­gen von 25 Mil­li­ar­den Euro auf­ge­spannt, um die Fol­gen der Coro­na­kri­se abzu­fe­dern und Arbeits­plät­ze zu sichern. Neben vie­len wei­te­ren Maß­nah­men sind in die­sem Son­der­ver­mö­gen auch Mit­tel für den Mit­tel­stand, Klein­un­ter­neh­men, Selb­stän­di­ge, Grün­der und Kul­tur­schaf­fen­de ent­hal­ten:

Das Land NRW sagt zu, das Bun­des­pro­gramm durch ein­ei­ge­nes Lan­des­pro­gramm dort zu ergän­zen, wo dies auf­grund von­Be­son­der­hei­ten in Nordrhein‐Westfalen und im Inter­es­se betrof­fen­er­Klein­un­ter­neh­mer, Solo‐Selbständiger und Kul­tur­schaf­fen­der erfor­der­lich ist.
Das Land NRW will die auf­stre­ben­de Grün­der­sze­ne in NRW unter­stüt­zen und pri­va­ten Inves­to­ren, die Start-ups wei­te­res Geld geben, ein Finan­zie­rungs­an­ge­bot der NRW​.BANK an die Sei­te stel­len („Matching Fund“).  https://​www​.land​.nrw/​s​i​t​e​s​/​d​e​f​a​u​l​t​/​f​i​l​e​s​/​a​s​s​e​t​/​d​o​c​u​m​e​n​t​/​2​0​2​0​0​3​1​9​_​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​p​a​k​e​t​_​c​o​r​o​n​a​_​f​i​n​a​l​_​m​w​i​d​e​.​pdf

Hier For­mu­lar “Steu­er­er­leich­te­run­gen auf­grund Aus­wir­kun­gen Coro­na­vi­rus” her­un­ter­la­den >>

Mit Hoch­druck wird an einer Ver­län­ge­rung des Grün­ders­ti­pen­di­um NRW gear­bei­tet, damit kei­ne gute Grün­de­r­idee ver­lo­ren geht.
Das Pro­gramm Mit­tel­stand inno­va­tiv mit den Digi­ta­li­sie­rungs­gut­schei­nen wird neu aus­ge­rich­tet und bes­ser aus­ge­stat­tet.

ZENIT über­nimmt die zen­tra­le NRW-Hot­line für das Hilfs­pa­ket der Lan­des­re­gie­rung.
Infor­ma­tio­nen zu dem kom­plet­ten Maß­nah­men­pa­ket fin­den Sie hier: www​.wirt​schaft​.nrw/​s​i​t​e​s​/​d​e​f​a​u​l​t​/​f​i​l​e​s​/​a​s​s​e​t​/​d​o​c​u​m​e​n​t​/​1​9​.​0​3​.​2​0​2​0​_​m​a​s​s​n​a​h​m​e​n​p​a​k​e​t​.​pdf  Die Hot­line für den Ret­tungs­schirm „Unter­neh­men-Sofort­hil­fe NRW“ ist ab sofort geschal­tet. Sie errei­chen die Hot­line werk­tags zwi­schen 8:00 und 18:00 Uhr unter der Tele­fon­num­mer 0208 30004-39.

KONTAKT UND INFORMATIONEN

Die Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung kon­zen­triert sich jetzt bei ihrem Bera­tungs­an­ge­bot auf Fra­gen und Pro­ble­me, die Selbst­stän­di­ge und Unter­neh­men in Zusam­men­hang mit der Coro­na-Kri­se haben. Hier­zu bit­ten wir Sie, sich bei uns tele­fo­nisch oder unter einer der unten auf­ge­führ­ten E-Mail Adres­sen mit dem Betreff “Coro­na” mit kur­zer Skiz­zie­rung des Pro­blems bzw. der Fra­ge zu mel­den. Geben Sie bit­te in der E-Mail auch Ihre Tele­fon­num­mer an, damit wir mit Ihnen in Kon­takt tre­ten kön­nen.

Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung GmbH

Mar­tin Hinz­mann
Tel.: 0208 8503628
martin.​hinzmann@​owtgmbh.​de

Heinz Wis­nit­zer
Tel: 0208 8503613
heinz.​wisnitzer@​owtgmbh.​de

IHK HOTLINE
Die Indus­trie- und Han­dels­kam­mer zu Essen (IHK) bie­tet eine Tele­fon­hot­line für ihre Mit­glieds­un­ter­neh­men an. Unter der Tele­fon­num­mer 0201 1892-333 ste­hen Exper­ten bei der IHK rund um das The­ma Coro­na von mon­tags bis frei­tags, 08:00 Uhr bis 17:30 Uhr zur Ver­fü­gung.

HWK HOTLINE
Die Hand­werks­kam­mer Düs­sel­dorf bie­tet für Hand­werks­be­trie­be eine spe­zi­el­le Hot­line. Unter der Tele­fon­num­mer 0211 8795-555
gibt es Bera­tung und Infor­ma­tio­nen. Auch auf der Inter­net­sei­te der HWK fin­den Sie Infos und Kon­tak­te.

WEITERE WICHTIGE INFORMATIONSQUELLEN

NRW​.Bank
Die NRW​.Bank als Bank des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len hat eine eige­ne Hot­line für Unter­neh­men ein­ge­rich­tet. Die­se errei­chen Sie unter 0211 91741-4800.
Der NRW​.Bank Uni­ver­sal­kre­dit ergänzt die NRW​.Bank die 50%ige Risi­ko­über­nah­me um eine 80%ige Risi­ko­über­nah­me bei ihrer Haf­tungs­frei­stel­lung. Der bis­her not­wen­di­ge Min­dest­kre­dit­be­trag ent­fällt. Die Ver­ga­be des Kre­dits erfolgt über das Haus­bank­ver­fah­ren.

Bürg­schafts­bank NRW
Die Bürg­schafts­bank NRW über­nimmt Aus­fall­bürg­schaf­ten für Kre­di­te an mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­mer und frei­be­ruf­lich Täti­ge, wenn die­se ihrem Kre­dit­in­sti­tut kei­ne aus­rei­chen­den Sicher­hei­ten stel­len kön­nen.
Wei­te­re Infos erhal­ten Sie über die Hot­line 02131 5107-200

KfW-Bank
Die Kre­dit­an­stalt für Wie­der­auf­bau (KfW) hat eben­falls ein Maß­nah­men­pa­ket geschnürt, wel­ches die Unter­neh­men bei der Sicher­stel­lung ihrer Liqui­di­tät unter­stüt­zen soll. Eine Coro­na-Son­der­sei­te fasst die wich­tigs­ten Pro­gram­me für eta­blier­te und jun­ge Unter­neh­men prä­gnant zusam­men: https://​www​.kfw​.de/​K​f​W​-​K​o​n​z​e​r​n​/​N​e​w​s​r​o​o​m​/​A​k​t​u​e​l​l​e​s​/​K​f​W​-​C​o​r​o​n​a​-​H​i​l​f​e​-​U​n​t​e​r​n​e​h​m​e​n​.​h​tml

Finanz­ver­wal­tung NRW
Das Minis­te­ri­um der Finan­zen hat die nord­rhein-west­fä­li­schen Finanz­äm­ter ange­wie­sen, bei Steu­er­stun­dungs­an­trä­gen und Anträ­gen auf Her­ab­set­zung von Vor­aus­zah­lun­gen bei der Ein­kom­men­steu­er und Kör­per­schaft­steu­er zuguns­ten der unmit­tel­bar Betrof­fe­nen ihren Ermes­sens- und Ent­schei­dungs­spiel­raum weit­ge­hend aus­zu­nut­zen. Wei­te­re Maß­nah­men wer­den der­zeit geprüft.

Bund
Eine all­ge­mei­ne Kurz­dar­stel­lung der aktu­el­len Maß­nah­men der Bun­des­re­gie­rung fin­den Sie auch beim Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­um: https://​www​.bmwi​.de/​R​e​d​a​k​t​i​o​n​/​D​E​/​D​o​s​s​i​e​r​/​c​o​r​o​n​a​v​i​r​u​s​.​h​tml

Land NRW
Das Land infor­miert über die Web­site https://​www​.land​.nrw/​c​o​r​ona über die Ent­wick­lun­gen im Bun­des­land.

Unter­neh­mer­ver­bands­Grup­pe e.V.
Der Unter­neh­mer­ver­band hat auf sei­ner Home­page eine Son­der­sei­te mit aktu­el­len Infor­ma­tio­nen zum Coro­na-Virus ein­ge­rich­tet. Zur Son­der­sei­te

Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Jus­tiz und für Ver­brau­cher­schutz
Das BMJV berei­tet eine gesetz­li­che Rege­lung zur Aus­set­zung der Insol­venz­an­trags­pflicht vor, um Unter­neh­men zu schüt­zen, die infol­ge der Coro­na-Pan­de­mie in finan­zi­el­le Schief­la­ge gera­ten sind. Infos dazu gibt es hier >>


UND SONST NOCH

Kann ich zuhau­se blei­ben? Muss ich ins Büro, wenn die Kol­le­gen hus­ten?
Die­se und ande­re Fra­gen beant­wor­tet das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Arbeit und Sozia­les in sei­nen FAQs zum Coro­na­vi­rus.

Die Web­site „Gute Arbeits­welt“ rich­tet sich an Betrie­be und Beschäf­tig­te sowie an Mul­ti­pli­ka­to­ren, wie zum Bei­spiel Kam­mern, Gewerk­schaf­ten oder Unter­neh­mens­ver­bän­de. Sie bie­tet wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen, Pra­xis­bei­spie­le und aktu­el­le Mel­dun­gen & Ter­mi­ne rund um die The­men Fai­re Beschäf­ti­gung, Digi­ta­li­sie­rung, Arbeits­schutz, Recht­li­ches und Mit­be­stim­mung. Die Web­site wird von der G.I.B. betrie­ben und in Koope­ra­ti­on mit dem Arbeits­mi­nis­te­ri­um NRW und dem Lan­des­in­sti­tut für Arbeits­ge­stal­tung redak­tio­nell betreut. Bei Inter­es­se kli­cken Sie auf: www​.gute​-arbeits​welt​.nrw

Stand 14.4.2020
Lie­be Nut­ze­rin­nen und Nut­zer, auf­grund der dyna­mi­schen Situa­ti­on ändern und ergän­zen wir die Inhal­te. Wir recher­chie­ren die­se Anga­ben nach bes­ten Wis­sen und Gewis­sen. Den­noch kön­nen wir für die Rich­tig­keit oder Voll­stän­dig­keit kein Gewähr über­neh­men.

Aktu­el­le Mel­dun­gen der Stadt Ober­hau­sen zu Coro­na
Stadt Ober­hau­sen – wirt­schaft­li­che Hil­fe
zurück zur Über­sicht