Last-Mile Flä­chen voll ver­mie­tet

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Phil­ipp Mers­mann (Hen­ley­360) 2.v.r, Mari­on Dun­ke, Ant­je Knauf und Maxi­mi­li­an Tscham­ler (alle Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung) v.l., zei­gen sich beein­druckt vom Fort­schritt der Umbau­ar­bei­ten in den Hal­len

Auf das ehe­ma­li­ge Bab­cock-Gelän­de in der Duis­bur­ger Stra­ße zieht neu­es Leben ein

 

Die Revi­ta­li­sie­rung und Umge­stal­tung des rund 100.000 m² gro­ßen Fir­men­ge­län­des in den Busi­ness­park Quar­tier231 hat bereits vor mehr als fünf Jah­ren begon­nen. Unter ande­rem mit dem Abriss der alten Gie­ße­rei, des ehe­ma­li­gen Hoch­hau­ses und eini­ger Hal­len. Es erfolg­te die Erneue­rung der Haus­tech­nik, Ein­bau­ten zusätz­li­cher Las­ten­auf­zü­ge und die grund­le­gen­de Neu­ge­stal­tung des Außen­ge­län­des sowie der Zufahrt.

Vie­le Unter­neh­men aus den unter­schied­lichs­ten Bran­chen haben hier in den letz­ten Jah­ren ihr neu­es Domi­zil gefun­den. Unter ande­rem eröff­ne­te 2019 in der ehe­ma­li­gen Hal­le B1 ein moder­nes Fit­ness Stu­dio. 2020 ist in das Gebäu­de G das Ober­hau­se­ner Poli­zei­prä­si­di­um ein­ge­zo­gen.

Nun ist dem Eigen­tü­mer ein neu­er Coup gelun­gen. Die soge­nann­ten “B-Hal­len” mit fast 20.000 m² konn­ten voll ver­mie­tet wer­den. Inno­va­ti­ve Anbie­ter des Last-Mile Busi­ness haben das Quar­tier231 für sich ent­deckt. Nach erfolg­tem Umbau wer­den die neu­en Mie­ter in den kom­men­den Mona­ten in Ober­hau­sen ihre Zel­te auf­schla­gen. So kommt neu­es Arbeits­le­ben in die Hal­len und auf das Are­al des Q231.

Das Immo­bi­li­en-Team der Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung konn­te einen wich­ti­gen Anker­mie­ter für die Hal­len ver­mit­teln und zeigt sich erfreut über den Gesamt­er­folg.

Quar­tier231
zurück zur Über­sicht