Erst­ma­lig prä­sen­tiert sich der ruhr­SUM­MIT digi­tal und kom­bi­niert die Haupt­as­pek­te Con­tent und Net­wor­king auf eine noch nie dage­we­se­ne Art und Wei­se.

 

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Zum 5. Mal stellt der ruhr­SUM­MIT, Deutsch­lands größ­tes B2B-Star­t­up Event die geball­te Grün­der­sze­ne ins Ram­pen­licht.

Am 27. und 28. Okto­ber 2020 prä­sen­tiert sich der ruhr­SUM­MIT in neu­er Form: Als rei­nes Digi­tal-Event lädt er die­ses Jahr inter­es­sier­te Start-ups, Unter­neh­men und Inves­to­ren zu Kon­fe­renz und Net­wor­king im vir­tu­el­len Raum ein. Nach den Ver­an­stal­tungs­er­fol­gen der letz­ten Jah­re, bei denen bis zu 5.100 Teil­neh­mer aus ganz Euro­pa zusam­men­ge­kom­men sind, nimmt die digi­ta­le Ver­si­on der größ­ten B2B-Kon­fe­renz Deutsch­lands nun gezielt auch die welt­wei­te Start-up-Sze­ne ins Visier. Der The­men­fo­kus liegt dabei auf digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len und der Ver­wen­dung inno­va­ti­ver Schlüs­sel­tech­no­lo­gi­en. Neu­er Ver­an­stal­ter des dies­jäh­ri­gen Digi­tal-Events ist der ruhr­HUB, der als digi­ta­ler Kno­ten­punkt für Start-ups, Unter­neh­men, Digi­tal Nati­ves & Immi­grants in der Regi­on Ruhr agiert. Schirm­herr ist auch in die­sem Jahr wie­der Prof. Dr. Andre­as Pink­wart, Minis­ter für Wirt­schaft, Inno­va­ti­on, Digi­ta­li­sie­rung und Ener­gie des Lan­des NRW.

Als ein­zig­ar­ti­ge Platt­form zum Aus­tausch inno­va­ti­ver Geschäfts­ide­en, neu­er Pro­duk­te und Ser­vices bringt der ruhr­SUM­MIT seit Jah­ren agi­le Start-ups mit Unter­neh­men und Inves­to­ren zusam­men. Für das Event wird eigens eine digi­ta­le Platt­form ent­wi­ckelt, von der aus sich die unter­schied­li­chen Pro­gramm­punk­te und Live-Ange­bo­te ansteu­ern las­sen. Die Teil­nah­me funk­tio­niert dabei ein­fach über den Brow­ser eines jeden inter­net­fä­hi­gen End­ge­räts. Sämt­li­che gespei­cher­te Inhal­te der Ver­an­stal­tung ste­hen Teil­neh­mern dar­über hin­aus bis zu einem Jahr zur Ver­fü­gung.

Die digi­ta­le Kon­fe­renz bie­tet diver­se Vor­tei­le für die Teil­neh­mer: Ein­spa­rung von Rei­se­kos­ten und Kon­zen­tra­ti­on auf das Wesent­li­che bei gleich­zei­ti­ger Ver­brei­te­rung der Ziel­grup­pe. Die Mög­lich­keit per­sön­lich Kon­takt auf­zu­neh­men, besteht dabei wei­ter­hin mit­hil­fe von 1:1-Chats und Live-Stream-Funk­tio­nen auf der Platt­form. Alles in Allem bie­tet der digi­ta­le ruhr­SUM­MIT Teil­neh­mern mehr wert­vol­le Kon­tak­te und Leads als jemals zuvor. Das Pro­gramm des digi­ta­len ruhr­SUM­MIT ist dabei eben­so abwechs­lungs­reich wie in den vier Ver­an­stal­tungs­jah­ren zuvor: Von Vor­trä­gen renom­mier­ter Exper­ten über Live-Dis­kus­si­ons­run­den bis hin zu Speed Matches. Digi­ta­le Start-ups erhal­ten dabei nicht nur die Mög­lich­keit, sich auf der digi­ta­len Expo mit einem vir­tu­el­len Mes­se­stand zu prä­sen­tie­ren, son­dern auch ihre Pit­ches vor inter­na­tio­na­lem Publi­kum abzu­hal­ten.

Anmel­dung: https://​ruhr​sum​mit​.de/​2​0​2​0​/​b​o​a​r​d​i​n​g​-​p​a​ss/

 

ruhr­SUM­MIT Web­site
zurück zur Über­sicht