So kom­men die Unter­neh­mer an die För­der­gel­der

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Die vom Teil-Lock­down betrof­fe­nen Unter­neh­men sol­len in Kür­ze ers­te Abschlags­zah­lun­gen aus der „Novem­ber­hil­fe“ erhal­ten. Auf die­se Ver­fah­rens­wei­se haben sich die Minis­te­ri­en geei­nigt. Die bei­den Häu­ser haben sich auf fol­gen­de Ver­fah­rens­wei­se ver­stän­digt:

  • Solo­selb­stän­di­ge sol­len eine Abschlags­zah­lung von bis zu 5.000 Euro erhal­ten, ande­re Unter­neh­men erhal­ten bis zu 10.000 Euro.
  • Die Antrag­stel­lung und Aus­zah­lung erfolgt voll elek­tro­nisch über die Platt­form www​.ueber​bru​eckungs​hil​fe​-unter​neh​men​.de.
  • Die Antrag­stel­lung star­tet in der letz­ten Novem­ber-Woche 2020 (vor­aus­sicht­lich am 25. Novem­ber 2020).
  • Ers­te Aus­zah­lun­gen der Abschlags­zah­lun­gen erfol­gen ab Ende Novem­ber 2020.

Die Antrag­stel­lung soll „ein­fach und unbü­ro­kra­tisch“ erfol­gen. „Um Miss­brauch vor­zu­beu­gen wer­den Maß­nah­men zur Sicher­stel­lung der Iden­ti­tät des Antrag­stel­lers vor­ge­se­hen“, tei­len die bei­den Minis­te­ri­en mit.

Das Ver­fah­ren der regu­lä­ren Aus­zah­lung der Novem­ber­hil­fen wer­de par­al­lel vor­be­rei­tet und fina­li­siert, damit es unmit­tel­bar im Anschluss an die Abschlags­zah­lun­gen gestar­tet wer­den kann.

Infos und Kon­takt zu den ver­schie­de­nen För­der­pro­gram­men
OWT Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung
Mar­tin Hinz­mann, martin.​hinzmann@​owtgmbh.​de, Tel. 0208 85036-28
Heinz Wis­nit­zer, heinz.​wisnitzer@​owtgmbh.​de, Tel. 0208 85036-13

zurück zur Über­sicht