Eine Über­sicht aus­ge­wähl­ter För­der­instru­men­te

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Mit Fördermitteln können Unternehmen Aktivitäten zur Steigerung der Innovationsfähigkeit, des Digitalisierungsgrads oder der Effizienz teil-finanzieren.

Digi­tal Jetzt – Inves­ti­ti­ons­för­de­rung für KMU

För­der­zweck: Zuschüs­se bei Inves­ti­tio­nen in digi­ta­le Tech­no­lo­gi­en sowie Qua­li­fi­zie­rung von Mitarbeiter*innen zu Digi­talthe­men
Ziel­grup­pe: Unter­neh­men von 3 bis 499 Beschäf­tig­ten (inkl. Hand­werk und freie Beru­fe)
Förderhö­he und -volu­men: max. 50.000 € für Ein­zel­un­ter­neh­men, max. 70%-Förderung; Gesamt­vo­lu­men des Pro­gramms: 203 Mio. € bis 2023)
ers­ter Schritt: Erar­bei­tung eines Digi­ta­li­sie­rungs­plans, danach Online-Antrag­stel­lung
Beson­der­heit: nicht rück­zahl­ba­rer Zuschuss, auch für Inves­ti­tio­nen in Hard- und Soft­ware
Link: https://​www​.bmwi​.de/​R​e​d​a​k​t​i​o​n​/​D​E​/​D​o​s​s​i​e​r​/​d​i​g​i​t​a​l​-​j​e​t​z​t​.​h​tml

Aktu­ell Zugangs­mo­da­li­tät geän­dert: Das Bun­des­pro­gramm “Digi­tal Jetzt” (För­de­rung digi­ta­ler Tech­no­lo­gi­en und Wei­ter­bil­dung der Beschäf­tig­ten) erfreut sich hoher Nach­fra­ge. Daher ist eine Regis­trie­rung nun durch­ge­hend mög­lich und muss nicht monat­lich erneu­ert wer­den. Per Zufalls­ver­fah­ren wer­den zu einem fest­ge­leg­ten Datum bis zur Erschöp­fung der jewei­li­gen monat­lich ver­füg­ba­ren Haus­halts­mit­tel Regis­trie­run­gen aus­ge­lost. Das Pro­gramm rich­tet sich an KMU und soll die­se dabei unter­stüt­zen, die Poten­zia­le der Digi­ta­li­sie­rung bes­ser aus­zu­schöp­fen. Der nächs­te Anmel­de­zeit­raum star­tet am 16.01.2021. Die nächs­te Aus­lo­sung ist am 15.02.2021.

MID-Digi­ta­li­sie­rung

För­der­zweck: Vor­ha­ben zur Digi­ta­li­sie­rung von Pro­duk­ten, Dienst­leis­tun­gen und Fer­ti­gungs­ver­fah­ren
Ziel­grup­pe: Mit­tel­stand (bis 250MA) mit Sitz in NRW, bran­chen­of­fen
Förderhö­he und -volu­men: 80%ige (bei Unter­neh­men bis 50 MA) bzw. 60%ige För­de­rung (bei Unter­neh­men mit 51-250 MA), För­der­vo­lu­men 5.000 bis 15.000 €
ers­te Schrit­te: Aus­wahl eines geeig­ne­ten Umset­zungs­part­ners und Aus­for­mu­lie­rung des För­der­an­trags
Beson­der­heit: Die erhöh­ten För­der­quo­ten gel­ten noch bis 30.06.2021, danach nur noch 50% (bei Unter­neh­men bis 50 MA) bzw. 30% (bei Unter­neh­men mit 51 bis 250 MA)
Link: https://​www​.mit​tel​stand​-inno​va​tiv​-digi​tal​.nrw/​m​i​d​-​g​u​t​s​c​h​e​i​n​e​/​d​i​g​i​t​a​l​i​s​i​e​r​u​n​g​s​g​u​t​s​c​h​ein

För­de­rung unter­neh­me­ri­schen Know-hows für Unter­neh­men in Schwie­rig­kei­ten (BAFA)

För­der­zweck: „Turn Around-Bera­tung“, Bera­tung zu Unter­neh­mens­füh­rung, Geschäfts­mo­del­l­ent­wick­lung , Unter­neh­mens­si­che­rungs­be­ra­tung
Ziel­grup­pe: Ein­zel­un­ter­neh­mer und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men in der (Coro­na-) Kri­se
Förderhö­he und -volu­men: 100%ige För­de­rung (bei Kri­sen­be­ra­tung Coro­na Kri­se), sonst Förderhö­he zwi­schen 50–90 % Gesamt­vo­lu­men bis 4000€ je Bera­tungs­schwer­punkt
ers­ter Schritt: Bera­ter­aus­wahl und Kon­takt­auf­nah­me zur BOWE für Infor­ma­ti­ons­ge­spräch
Online­an­trags­ver­fah­ren
Beson­der­heit: För­der­quo­te abhän­gig von Situa­ti­on (Kri­se: ja/nein) und teil­wei­se Unter­neh­mens­al­ter
Link: https://​www​.bafa​.de/

go digital

För­der­zweck: Bera­tung zu IT-Sicher­heit, digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len und/oder Digi­ta­lem Mar­ke­ting
Ziel­grup­pe: klei­ne Unter­neh­men mit bis zu 100 Mit­ar­bei­tern
Förderhö­he und -volu­men: bis zu 30 Bera­ter­ta­ge mit max. 550€ bzw. max. 50% geför­dert
ers­ter Schritt: Aus­wahl eines zer­ti­fi­zier­ten Bera­ters und Kon­takt­auf­nah­me www​.inno​va​ti​on​-bera​tung​-foer​de​rung​.de/​I​N​N​O​/​N​a​v​i​g​a​t​i​o​n​/​D​E​/​K​a​r​t​e​n​/​B​e​r​a​t​e​r​s​u​c​h​e​-​g​o​-​d​i​g​i​t​a​l​/​S​i​t​e​G​l​o​b​a​l​s​/​F​o​r​m​s​/​F​o​r​m​u​l​a​r​e​/​b​e​r​a​t​e​r​s​u​c​h​e​-​g​o​-​d​i​g​i​t​a​l​-​f​o​r​m​u​l​a​r​.​h​tml
Beson­der­heit: go digi­tal-Bera­tun­gen kön­nen nur durch zer­ti­fi­zier­te go-digi­tal-Bera­ter erfol­gen
Link: https://​www​.inno​va​ti​on​-bera​tung​-foer​de​rung​.de/

Poten­ti­al­be­ra­tung

För­der­zweck: Bera­tung zu Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen im Unter­neh­men; mög­li­che Schwer­punk­te: Digi­ta­li­sie­rung, Arbeits­or­ga­ni­sa­ti­on, Gesund­heit, Kom­pe­tenz­ent­wick­lung und demo­gra­fi­scher Wan­del
Ziel­grup­pe: alle Unter­neh­men mit Sitz in NRW (bran­chen­of­fen), ab 10 Mit­ar­bei­tern (VZ-Äqui­va­len­te)
Förderhö­he und -volu­men: bis zu 10 Bera­ter­ta­ge, geför­dert mit max. 500 € bzw. max. 50%
ers­ter Schritt: Wahl das pas­sen­den Bera­ters und Ein­ho­lung eines Ange­bots
Beson­der­heit: Direkt nach erfolg­ter Antrags­stel­lung ist ein vor­zei­ti­ger Maß­nah­men­be­ginn mög­lich (mit dem Risi­ko bei Ableh­nung des Antrags die Bera­ter-Kos­ten selbst zu zah­len)
Link: https://​www​.mags​.nrw/​p​o​t​e​n​t​i​a​l​b​e​r​a​t​ung

Kon­takt und Infor­ma­tio­nen zu den ver­schie­de­nen För­der­pro­gram­men

OWT Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung GmbH

Matrin Hinz­mann
Tel.: 0208 85036-28
martin.​hinzmann@​owtgmbh.​de

Heinz Wis­nit­zer
Tel.: 0208 85036-13
heinz.​wisnitzer@​owtgmbh.​de

zurück zur Über­sicht