Inter­es­sant für Jugend­li­che und Schüler*innen, Unter­neh­men sowie für Men­schen, die auf dem Aus­bil­dungs- und Arbeits­markt ver­rin­ger­te Chan­cen haben

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Aus­bil­dungs­pro­gramm NRW
Die Lan­des­re­gie­rung för­dert mit dem „Aus­bil­dungs­pro­gramm NRW“ bis 2022 jähr­lich rund 1.000 zusätz­li­che Aus­bil­dungs­plät­ze. Für die Regi­on Ober­hau­sen und Essen ste­hen rund 60 Plät­ze zur Ver­fü­gung, um jun­gen Men­schen mit Start­schwie­rig­kei­ten den Weg in die Berufs­aus­bil­dung zu eröff­nen. Die Aus­bil­dung kann auch in Teil­zeit absol­viert wer­den und sie wird in den ers­ten bei­den Aus­bil­dungs­jah­ren bezu­schusst. Vor und wäh­rend der Aus­bil­dung wer­den die Jugend­li­chen durch den regio­na­len Bil­dungs­trä­ger ZAQ aus Ober­hau­sen 8www​.zaq​-ober​hau​sen​.de) schu­lisch und per­sön­lich beglei­tet und unterstützt.

TEP „Teil­zeit­be­rufs­aus­bil­dung – Ein­stieg beglei­ten – Per­spek­ti­ven eröffnen“
Betrieb­li­che Berufs­aus­bil­dung kann nach dem Berufs­bil­dungs­ge­setz auch in Teil­zeit orga­ni­siert wer­den. Das Lan­des­pro­gramm TEP bie­tet Aus­bil­dungs­platz­su­chen­den eine sozi­al­päd­ago­gi­sche Beglei­tung bei der Aus­bil­dungs­platz­su­che an. Zudem unter­stützt TEP die Betrie­be bei der Suche nach geeig­ne­ten Nach­wuchs­kräf­ten. Die betei­lig­ten Bil­dungs­trä­ger Tri­vi­um GmbH aus Ober­hau­sen und die Jugend­hil­fe Essen gGmbH ste­hen inter­es­sier­ten Unter­neh­men und Aus­bil­dungs­platz­su­chen­den für wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Verfügung.

Kon­takt und Informationen
NRW Regio­nal­agen­tur MEO
Bodo Kalveram
Tel.: 0201 820 24-44
bodo.​kalveram@​ewg.​de

OWT Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung GmbH
Peter Engels
Tel.: 0208 85036-12
peter.​engels@​owtgmbh.​de

Regio­nal­agen­tur MEO
zurück zur Übersicht