Inves­ti­ti­on in einen neu­en Frei­zeit- und Erleb­nis­park in der Neu­en Mitte

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Bild­quel­le: Karls

Centro-Park erhält neue Attraktion: Mischung aus Bauernmarkt und Freizeitpark

Karls-Chef Robert Dahl hat das Mil­lio­nen-Pro­jekt am Cen­tro bestä­tigt. Geplant ist die Eröff­nung für Novem­ber 2022.

In Nord­rhein-West­fa­len hat der Erleb­nis­park bereits vie­le Fans, sie ken­nen Karls von der Ost­see­küs­te. Dort ent­stand in Röversha­gen Karls ers­tes Erleb­nis-Dorf, mitt­ler­wei­le sind es schon fünf. Gäs­te kön­nen in den Erleb­nis-Dör­fern sowohl Fahr­ge­schäf­te fah­ren als auch in Hof­lä­den ein­kau­fen und in Manu­fak­tu­ren bei der Her­stel­lung ver­schie­dens­ter Pro­duk­te zusehen.

Karls Fokus liegt jedoch auf dem Erd­beer­an­bau. Als einer der größ­ten Erd­beer-Lie­fe­ran­ten Deutsch­lands sind in Karls Bau­ern­märk­ten unzäh­li­ge Erd­beer-Pro­duk­te erhält­lich. Auch sind vie­le Anla­gen in den Erleb­nis-Dör­fern the­ma­tisch rund um das The­ma Erd­bee­re gestaltet.

zurück zur Übersicht