Inves­tor meets Fläche

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Tour­teil­neh­mer “erkun­den” die Fläche

Corona hat dem Interesse am Immobilienstandort Ruhrgebiet keinen Abbruch getan. Über 70 Investoren und Projektentwickler aus ganz Deutschland nahmen bei der Investorentour Ruhr neun Flächen in zehn Städten in Augenschein.

Die Busi­ness Metro­po­le Ruhr GmbH prä­sen­tier­te zusam­men mit Sto­ny Real Esta­te GmbH zum drit­ten Mal ver­markt­ba­re Flä­chen und brach­te die Inves­to­ren ins direk­te Gespräch mit den Ent­schei­dern der betei­lig­ten Kom­mu­nen. Die Tou­ren zu neun Flä­chen in zehn Städ­ten führ­ten sie zu Gewer­be-, Indus­trie-, Logis­tik, aber auch Wohnflächen.

In Ober­hau­sen begrüß­ten Micha­el Rüscher, Geschäfts­füh­rer der OWT Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung GmbH und Ralf Gül­denzopf, Pla­nungs- und Stra­te­gie­de­zer­nent der Stadt Ober­hau­sen die 34 Teil­neh­mer der Tour nach Ober­hau­sen, um ihnen das “Schlad­vier­tel” zu zei­gen und mit den Details, Über­le­gun­gen und Plä­nen zu die­sem Are­al, auf dem der­zeit noch das Möbel­haus XXXLutz behei­ma­tet ist, ver­traut machen.

zurück zur Übersicht