Tour durchs Mari­en­vier­tel hat­te gro­ßen Zuspruch

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen
Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

DIE WAHRHAFT GROSSEN GEDANKEN KOMMEN EINEM BEIM GEHEN
Friedrich Nietzsche

Beim Gehen durchs Mari­en­vier­tel, Ober­hau­sen von einer ande­ren Sei­te erle­ben, dabei span­nen­de Leu­te tref­fen und mit­ein­an­der über Gott und die Welt und natür­lich das Busi­ness reden. Der Aus­ta­such, das Ken­nen­ler­nen und das Netz­wer­ken ste­hen neben den span­nen­den Infor­ma­tio­nen des Stadt­füh­rer Ingo Däm­gen über das Vie­tel im Fokus der Ver­an­stal­tung, die von der OWT Ober­hau­sen­der Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­för­de­rung GmbH und dem Wei­ter­bil­dungs­in­sti­tut Ober­hau­sen WbI für Jun­ge Unter­neh­men orga­ni­siert wird. Fast 40 Teil­neh­mer waren bei der Tour an Bord.

Neben die­sem Walk & Talk For­mat gibt es für Men­schen, die in Ober­hau­sen grün­den möch­ten auch noch ande­re Ver­an­stal­tungs­for­ma­te, wie z.B. den STARTPUNKT. Ober­hau­sen im Cen­tro, den Erfolgs­ge­schich­ten in der Thea­ter b.a.r, den Grün­der­treffs und der Ober­hau­se­ner Gründermesse.

Außer­dem haben die jun­gen Unter­neh­men auf Face­book eine eige­nen Com­mu­ni­ty “Grün­der­ci­ty Ober­hau­sen” über die sie sich aus­ta­su­chen können.

zurück zur Übersicht