Laden­lo­ka­le güns­tig anmie­ten – bis zu 80 Pro­zent Mie­te sparen

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Förderprogramm: „Zukunft. Innenstadt. Nordrhein-Westfalen.“

Ober­hau­sen gehört zu den Groß­städ­ten in Deutsch­land, die auf ein Akti­ves Leer­stands­ma­nage­ment setzen.

För­der­pro­gramm mit Perspektive

Mit dem Sofort­pro­gramm Innen­stadt des Lan­des NRW haben Unter­neh­men und Selbst­stän­di­ge ab sofort die Mög­lich­keit, in der Ober­hau­se­ner Innen­stadt ein leer­ste­hen­des Laden­lo­kal anzu­mie­ten – mit einer Redu­zie­rung der Alt­mie­te um bis zu 80 Pro­zent. Das gilt auch für krea­ti­ve und alter­na­ti­ve Nut­zungs­kon­zep­te. Die för­der­fä­hi­ge Miet­flä­che beträgt bis zu 300 qm.

  • Grö­ße­re Miet­flä­chen wer­den antei­lig gefördert.
  • Die Lauf­zeit beträgt maxi­mal zwei Jah­re und umfasst den Zeit­raum 2021 bis 2023.
  • Das Ziel ist es, die neu­en Nut­zer lang­fris­tig – über den För­der­zeit­raum hin­aus – zu etablieren.

Hin­sicht­lich zukünf­ti­ger Nut­zun­gen ste­hen beim Sofort­pro­gramm Innen­stadt beson­ders fre­quenz­brin­gen­de Ange­bo­te im Blick. Hier nur eini­ge Beispiele:

  • Fach­ein­zel­han­del inkl. Pop-up-Stores & Start-ups
  • Gas­tro­no­mie inkl. Start-ups
  • Dienst­leis­tungs­ge­wer­be mit Publikumsverkehr
  • Direkt­ver­kauf land­wirt­schaft­li­cher Produkte
  • Neue Ange­bo­te von Lie­fer­ser­vices / Verteilstationen
  • Show­rooms des regio­na­len Online Handels
  • Urba­ne Produktion
  • Kul­tur­wirt­schaft­li­che Nutzungen
  • Bil­dungs­an­ge­bo­te und Kinderbetreuung
  • Nut­zun­gen zur Ermög­li­chung von neu­en Mobilitätslösungen

Haben Sie Inter­es­se an die­sem Programm?
Wir hel­fen Ihnen ger­ne mit den rich­ti­gen Kon­tak­ten weiter:

OWT Ober­hau­se­ner Wirt­schafts- und Tou­ris­mus­fördrung GmbH
Mari­on Dunke
Tel.: 0208 85036-27
marion.​dunke@​owtgmbh.​de

Sofort­pro­gramm
zurück zur Übersicht