Als bun­des­weit ein­zig­ar­ti­ge Platt­form, auf der Indus­trie, Wis­sen­schaft und Poli­tik zusam­men­ar­bei­ten, bie­tet IN4cli​ma​te​.NRW einen Raum für die Erar­bei­tung inno­va­ti­ver Stra­te­gien für eine kli­ma­neu­tra­le Industrie.

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen

Um den Transformationsprozess zu einer nachhaltigen Wirtschaft zu unterstützen, hat die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen die neue Gesellschaft In4Cli​ma​te​.NRW gegründet.

Als Trei­be­rin und „Mög­lich-Mache­rin“ wird die Lan­des­ge­sell­schaft den Ein­satz von inno­va­ti­ven Tech­no­lo­gien und somit die kon­se­quen­te Umset­zung noch stär­ker vor­an­brin­gen. Sie wird vor allem dafür not­wen­di­ge Inves­ti­tio­nen vor­an­trei­ben, z.B. indem sie mehr För­der­mit­tel nach Nord­rhein-West­fa­len holt, sich auf euro­päi­scher Ebe­ne für Lan­des­in­ter­es­sen stark machen und vor Ort in den Regio­nen gute Kli­ma­schutz- und Ener­gie­wen­de­pro­jek­te unterstützen.

Die Trans­for­ma­ti­on hin zu einer kli­ma­neu­tra­len und damit wett­be­werbs­fä­hi­gen und zukunfts­si­che­ren Indus­trie in Nord­rhein-West­fa­len lässt sich nur gemein­sam bewäl­ti­gen. IN4cli​ma​te​.NRW ermög­licht die­se Zusam­men­ar­beit von Exper­tIn­nen ver­schie­de­ner Ebe­nen als dia­log­ori­en­tier­te Arbeits­platt­form. An IN4cli​ma​te​.NRW betei­li­gen sich eini­ge der wirt­schafts­stärks­ten Indus­trie­un­ter­neh­men aus Nord­rhein-West­fa­len sowie ver­schie­de­ne Industrieverbände.

Neben der Indus­trie und der Poli­tik ist die Wis­sen­schaft die drit­te wich­ti­ge Part­ner­säu­le von IN4cli​ma​te​.NRW. Sechs füh­ren­de wis­sen­schaft­li­che Insti­tu­te bil­den unter dem Titel SCI4cli​ma​te​.NRW das wis­sen­schaft­li­che Kom­pe­tenz­zen­trum, das die Arbei­ten der Initia­ti­ve aus For­schungs­sicht beglei­tet und vorantreibt.

Fotos: NRW.Energy4Climate – 22.11.2021

Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen
Der Rhein-Herne-Kanal in Oberhausen
Zum Pro­jekt
Bro­schü­re
zurück zur Übersicht